Sunday, 19.05.19
home Schokokonsum Anbaugebiete Schokolade Schokoladen Trends Rezepte mit Schoko
Schokoladenherstellung
Schweiz
Deutschland
Preiswerte Schokolade
Weltweiter Schokokonsum
Schokolade selbst machen
weiteres Schoko...
Kakao-Rohstoffe
Anbaugebiete
Inhaltsstoffe Kakao
Kakaobaum
Kakaobohne
weiteres Kakao ...
Schokoladen Trends
Bittersüße Schokolade
Contra Schokolade
Pro Schokolade
Schoko-Trends
Schokolade zum Muttertag
weitere Trends ...
Schokoladen Süßspeisen
Brownies
Heisse Schokolade
Mousse au Chocolat
Schokokuchen
Schoko Dessert
weitere Süßspeisen ...
Schokoladen Gerichte
Kakaonudeln
Schoko-Chili-con-Carne
Schoko-Hähnchen
Schoko-Rindfleischtopf
weitere Gerichte ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Schokoladen Adressen

Schokoladen Adressen



Museen: Schokoladenmuseum Köln Rheinauhafen 1a 50678 Köln www.schokoladenmuseum.de Öffungszeiten: Jan-Dez jeweils Di-Fr 10:00-18:00, Sa, So, Feiertag 11:00-19:00 24.12., 25.12., 31.12 und Weiberfastnacht bis Aschermittwoch geschlossen Preise: Erwachsene: € 6,50 , Ermäßigt: € 4,- , Gruppenermäßigung: jeweils - 50 cent ab 15 Personen

Das Schokoladenmuseum in Köln wurde 1993 von dem damaligen Aufsichtsratsvorsitzenden der Firma Stollwerck, Dr. Hans Imhoff gegründet. Einer der Höhepunkte ist sicherlich der 3 m hohe Schokoladenspringbrunnen, durch den täglich 200 kg Schokolade fließen, die von den Besuchern auch probiert werden können. Des Weiteren informiert das Museum über die Geschichte der Schokoladenherstellung und über Anbau und natürliches Vorkommen der Kakaopflanze. Zur Veranschaulichung hiervon sind verschiedene Schokoladengefäße der altamerikanischen Hochkulturen ausgestellt, außerdem gibt es ein Tropenhaus, in dem auf einer Fläche von 100 m² das Ökosystem, in dem Kakaobäume vorkommen, nachgebaut ist. Im Anschluss wird auch über die Kakaoernte, die Weiterverarbeitung und die Schokoladenherstellung informiert.

Anhand von Kino- und Fernsehwerbespots für Schokolade von 1926 bis heute wird veranschaulicht, wie sich in dieser Zeit die Schokoladenkultur verändert hat. Des Weiteren gibt es einen großen, sehr empfehlenswerten Gastronomiebereich und einen Museumsshop mit umfangreicher Produktpalette.



Ein vergleichbares Museum gibt es in Österreich: Confiserie Heindl 1230 Wien, Willendorfergasse 2-8 Tel: +43 1 667 21 10-17 www.heindl.co.at/schokomuseum.htm

Restaurants:

In der gehobenen Gastronomie hält weltweit erobert die Schokolade den Bereich der Hautspeisen. Das erste und bislang einzige reine Schokoladenrestaurant Europas eröffnete im September 2006 die Confiserie Fassbender & Rausch am Berliner Gendarmenmarkt.

Adresse: Schoko & Co. Spezialgeschäfte GmbH Charlottenstraße 60 10117 Berlin 030-20458444 oder 0171-3604809 und www.fassbender-rausch.de Ein besonderes Highlight ist hierbei die Dinnershow „Viva Arriba!“, die immer freitags und samstags um 20 Uhr stattfindet. Im Programm ist ein viergängiges Dinner enthalten, Preis pro Person: 68 € (exklusive Getränke).



Das könnte Sie auch interessieren:
Bittersüße Schokolade

Bittersüße Schokolade

Bittersüße Schokoalde Der Film „Bittersüße Schokolade“ (im Original: „Como agua para chocolate“) aus dem Jahr 1992 ist eine Verfilmung des gleichnamigen Romans der mexikanischen Schriftstellerin Laura ...
Charlie und die Schokoladenfabrik

Charlie und die Schokoladenfabrik

Charlie und die Schokoladenfabrik Mit „Charlie und die Schokoladenfabrik“ verfilmte Tim Burton im 2005 den gleichnamigen Kinderbuchklassiker von Roald Dahl. Bereits 1971 gab es die erste Verfilmung ...
Schokolade