Wednesday, 19.12.18
home Schokokonsum Anbaugebiete Schokolade Schokoladen Trends Rezepte mit Schoko
Schokoladenherstellung
Schweiz
Deutschland
Preiswerte Schokolade
Weltweiter Schokokonsum
Schokolade selbst machen
weiteres Schoko...
Kakao-Rohstoffe
Anbaugebiete
Inhaltsstoffe Kakao
Kakaobaum
Kakaobohne
weiteres Kakao ...
Schokoladen Trends
Bittersüße Schokolade
Contra Schokolade
Pro Schokolade
Schoko-Trends
Schokolade zum Muttertag
weitere Trends ...
Schokoladen Süßspeisen
Brownies
Heisse Schokolade
Mousse au Chocolat
Schokokuchen
Schoko Dessert
weitere Süßspeisen ...
Schokoladen Gerichte
Kakaonudeln
Schoko-Chili-con-Carne
Schoko-Hähnchen
Schoko-Rindfleischtopf
weitere Gerichte ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Kakaobaum

Kakaobaum



Der botanische Name des Kakaobaums lautet Theobroma cacao L. und geht zurück auf den schwedischen Wissenschaftler Carl von Linné (daher das „L“). Theobroma ist aus dem Griechischen hergeleitet und bedeutet „Speise der Götter“ (theos = Gott, broma = Speise).



Der Kakaobaum gehört zur Familie der Malvengewächse; das sind kleinere Bäume und Büsche, die im Unterholz tropischer Regenwälder wachsen.

In der Natur kommt Theobroma in den tropischen Gebieten Lateinamerikas vor, des Weiteren wird er in Westafrika und Südostasien angebaut. Er kann eine Höhe von bis zu 15 Metern erreichen, wird beim Plantagenanbau aber meist auf 4 Meter gestutzt.

Die ca. 15-20cm langen und bis zu 500g schweren Früchte wachsen direkt am Stamm und haben eine ledrige gelbe Schale., 500 g. Darunter sind in fünf Reihen 30–60 weißliche Samen angeordnet, die von einem schleimigen weißen süß und aromatisch schmeckenden Fruchtfleisch (der so genannten Pulpa) umgeben sind. Zur Schokoladenherstellung verwendet man nur die Samen, auch Kakaobohnen genannt. Aus ihnen werden Kakaobutter und Kakaopulver gewonnen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Bedingungen Anbauländer

Bedingungen Anbauländer

Bedingungen Anbauländer In der Kolonialzeit waren es europäische Unternehmer, die einheimische Arbeiter auf Kakaoplantagen für Hungerlöhne schuften ließen. Mit der Unabhängigkeit der Erzeugerstaaten ...
weiteres Kakao ...

weiteres Kakao ...

Kakao als Rohstoff Ohne die Kakaobohne würde es wohl keine leckere Schokolade geben. Daher ist uns die Kakaobohne eine ganze Kategorie wert... {w486} Wie und Wo die Kakaobohne wächst und wie man ...
Schokolade